Geografie
Oberschule KötitzWettbewerbeGeografie 
graphic

Im Laufe des Schuljahres 2016/2017 fand wieder die Sächsischen Geografieolympiade statt. Dieser Wettbewerb ist einer der größten Schülervergleiche in Sachsen und konnte dieses Jahr einen Teilnehmerrekord von fast 19000 Jungen und Mädchen aus den Oberschulen des Freistaates verzeichnen. Über 3 Stufen hinweg wurden die Finalisten für die sachsenweite Entscheidung gesucht.

Auch von unserer Schule beteiligten sich mehrere Schüler aus den Klassenstufen 7-10 an diesem Wettbewerb. Dabei konnte sich Tony Markert(7b) als Schulbester in der ersten Stufe behaupten und qualifizierte sich mit seinem Ergebnis als einer von 12 Schülern aus den Regionen Dresden, Meißen und Sächsische Schweiz für die zweite Stufe. Auch die zweite Stufe absolvierte er mit Bravour und belegte mit 38 von 40 Punkten den ersten Platz.

Die Auszeichnung der Besten in Stufe 2 und die Durchführung der Stufe 3 fand am 24.11.2016 im Staatsbetrieb für Geobasisinformation und Vermessung in Dresden statt.

graphic graphic graphic

Auszeichnung und Preisträger der Stufe 2

graphic graphic

Auch in Dresden bemühte sich Tony um ein gutes Ergebnis, musste sich aber diesmal geschlagen geben und verpasste somit das Sachsenfinale. Dennoch freuen wir uns sehr, dass er es bis zur Stufe 3 erfolgreich geschafft hat und gratulieren ihm für seine erreichten Ergebnisse!

Diese Olympiade findet in auch im Schuljahr 2017/18 seine Fortsetzung. Über die ersten beiden Runden qualifizierte sich Moritz Herzog(7b) aus unserer Schule für die 3. Stufe, die am 30.11.2017 stattfindet. Für seine Teilnahme wünschen wir ihm viel Erfolg, vielleicht kann er dort ähnlich gut abschneiden, wie Tony im vergangenen Jahr.